Piraten – 2. Versuch

Patrizier Sven

Nachdem die Piraten aus dem letzten Artikel an den Start gegangen sind, kristallisierten sich dort spieltechnische Probleme heraus. Es funktionierte rein technisch alles so, wie es angedacht war, doch für das Spiel war es nicht gut. Da jeder Spieler beliebig viele Piraten erzeugen konnte (einer pro Spieler reichte schon) steht im Endeffekt vor jeder Stadt ein oder mehrere Piraten.

Als erste Konsequenz wurden die Piraten in dieser Form wieder deaktiviert und sich Gedanken ├╝ber ein anderes System gemacht. Um die Anzahl der Piraten zu begrenzen, und damit den Spielspa├č f├╝r die H├Ąndler aufrecht zu erhalten, m├╝ssen diese zwingend vom System kontrolliert werden – ich sage mal „freiberufliche“ Piraten dazu.

Gasthaus

Gasthaus

Das neue System funktioniert nun f├╝r den Spieler passiv! Im Gasthaus ist ab und zu einer dieser┬áPiraten┬áanzutreffen, welchem ihr eines eurer Schiffe ├╝bereignen k├Ânnt. Im Gegenzug erhaltet ihr einen Zeitraum lang einen Anteil der erfolgreichen Kaperfahrten.

Wenn der Pirat innerhalb dieses Zeitraumes von einem Spieler aufgebracht wird, gibt es nat├╝rlich auch wieder eine Anklage, diesmal „Unterst├╝tzung der Piraterie“. Hat der Pirat mindestens ein Schiff, wird er zwischen den Aufenthalten im Gasthaus mehrere Kaperfahrten unternehmen.

Schiffsbewaffnung

8 Bliden & 12 Werk

Wer den Piraten ein Schiff stellen m├Âchte, oder auf der anderen Seite ihnen ans Leder will, sollte vorher in der Werft vorbeischauen und sich mit entsprechenden Gesch├╝tzen eindecken. Ein unbewaffneter Pirat wird schnell aufgebracht werden und eine Anklage folgt, ein unbewaffneter Piratenj├Ąger ist dagegen nur Futter.

Andere Änderungen und Bugfixe

  • die Best├Ątigungsmeldung bei einer Schiffsreparatur enth├Ąlt nun die korrekte Fertigstellungszeit und ist auch ├╝bersetzt
  • in der Werft k├Ânnen Schiffswaffen (Bliden, Werfte und Entermesser) erworben werden, diese werden aber sp├Ąter noch ins Arsenal verlagert
  • das Betreten der Stadt ist nun fl├╝ssiger, da durch eine ├änderung der Reihenfolge des Code in den meisten F├Ąllen weniger SQL Anweisungen ausgef├╝hrt werden
  • Rathausauftr├Ąge werden jetzt nur noch erzeugt, wenn in der Stadt auch wirklich Bedarf besteht – vorher wurden immer Auftr├Ąge f├╝r die Ware mit dem kleinsten Bestand erzeugt, auch wenn da 100 auf dem Markt vorhanden waren
  • die Stadtproduktion ist nun begrenzt, d.h. wenn eine bestimmte Menge einer Ware auf dem Markt vorhanden ist, drosseln die st├Ądtischen Betriebe ihre Produktion
  • durch die ge├Ąnderter Sortierung in einer SQL Anweisung f├╝r die darauffolgende Berechnung der Produktion, konnte diese massiv beschleunigt werden – die Produktionsberechnung f├╝r alle St├Ądte auf einmal ist nun in 0,1 Sekunden erledigt

»«

2 Kommentare zu “Piraten – 2. Versuch”

  • Benno sagt dazu:

    Was wurde denn aus den Piraten? Ich habe weder in einer Kneipe, noch auf offener See jemals einen P gesehen?
    Gru├č Benno

    Antworten
  • Sven sagt dazu:

    Hallo Benno,
    die Piraten sind unterwegs, nur hat noch kein Spieler ein Schiff „gespendet“. Ich muss mal sehen, ob sich un Zukunft Piraten auch selber Schiffe bauen k├Ânnen um solche Probleme zu umgehen.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht ver├Âffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.